Neuigkeiten & Veranstaltungen

Zeitungsartikel zum Weihnachtsmarktprojekt 2018

Am 28.11.2018 erschien der Zeitungsartikel zum Weihnachtsmarktprojekt 2018. Wir engagieren uns gegen die Kinderarbeit in Südindien.

Projekt Flyer 2018

Die Flyer für unser Weihnachtsmarktprojekt sind fertig. Der Flyer beinhaltet die Informationen über das Projekt in Südindien. Unsere Schüler werden die Flyer in den kommenden Tagen in einigen Betrieben in Idstein zur Ansicht abgeben und am Weihnachtsmarkt im Verkaufsstand auslegen.

Link WM-Flyer

 

 

 

 

 

 

Persönliche Begegnung nimmt Angst

Idsteiner Feldbergschüler sind begeisert vom "Speeddating" mit potenziellen Arbeitgebern in Frankfurt.

Link Landeswohlfahrtsverband

 

 

 

 

 

 

Berufsorientierung

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 und 8 haben im Oktober ihr Betriebspraktikum erfolgreich absolviert.

Neben den Praktika fanden im  November auch das Azubi-Speed-Dating und der Tag der Technik statt. Beim Azubi Speed Dating haben Unternehmen die Chance, in kurzer Zeit für noch unbesetzten Ausbildungsplätze einen geeigneten Bewerber zu finden. Ausbildungsplatzsuchende können sich im Gespräch mit Unternehmern, Personalleitern oder Ausbildern interessant zu machen.

Action und Ausprobieren waren am 16. November 2018 beim Tag der Technik angesagt. An 15 Mitmachstationen durften die Schüler selbst ausprobieren, experimentieren, etwas herstellen und technische Berufe hautnah erleben.

Startschuss Weihnachtsmarkt 2018

Am Freitag den 19. Oktober 2018 fand der Startschuss zum Weihnachtsmarkt  2018 statt. Die Schülerprojektgruppe stellte offiziell das Thema für den diesjährigen Weihnachtsmarkt vor. Die Schüler wählten das Projekt: Bildung für die Kinder aus Südindien.

Das Projekt wird von der Andehri Hilfe unterstütz. Informationen erhalten Sie unter folgender URL: https://www.andheri-hilfe.de/informieren/bildung-foerdern/kinder-haben-rechte/

Sommerfest 2018

Die Feldbergschule startet mit Ihrem Sommerfest in das neue Schuljahr. Spiel und viele Bewegung sorgten für eine gute Stimmung und lachende Gesichter.

Ihr habt es Geschafft

Abschlussfeier der "9er"

Neubau auf gemeinsamem Areal

Planung des Landeswohlfahrtsverbands für Feldberg- und Max-Kirmsse-Schule

Abschlussplenum Weihnachtsmarkt 2017

Besuch von World Bicyle Relief

Am 12. Dezember 2017 hörten wir einen Vortrag von World Bicyle Relief. Bei dem Gespräch konnten unsere Schüler viele weitere Eindrücke über das Weihnachtsmarktprojekt 2017 erfahren.

Startschuss Weihnachtsmarkt 2017

Am 27.Oktober 2017 fand der Startschuss für das Weihnachtsmarkt Projekt 2017 statt. Wir unterstützen in diesem Jahr das Projekt „Buffalo Bikes für Sambia“.

Auch in diesem Jahr sind wir mit unserem Verkausstand beim Idsteiner Weihnachtsmarkt vertreten und freuen uns auf Ihren Versuch.

(Auszug Idsteiner Zeitung)

Ausflug in die Fasanerie am 27.09.2017

Wir, die Klasse 1-3, waren in der Fasanerie in Wiesbaden. Wir hatten tolles Wetter und viel Spaß auf dem Spielplatz.

Natürlich haben wir uns auch die Tiere angeschaut. Wir konnten den Dachs und den Fuchs in ihrem Schlafnest beim Schlafen beobachten.  Bei den Wisenten gab es ein kleines Kalb, das sich zwischen den Baumen versteckt hat. Wir haben 5 Luchse gesehen. Sie waren am Zaun und haben uns beobachtet und angefaucht. Wir waren auch bei den Bären und Wölfen und haben bei der Fütterung zugeschaut. Die Bären haben Obst und Gemüse bekommen und wir Kekse.

 Unser Ausflug war SUPER!

Schulhund

Im Februar besuchte uns Barbara Hommen mit ihrem Hund Ayla. Ayla hat im Rahmen ihrer Ausbildung zum Schulhund ihre praktische Vorführstunde in der Klasse 1-3 gemeinsam mit ihrem Frauchen und "Teamchefin" Barbara absolviert. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler sehen, wie ein Hund allein mithilfe  eines Geruchsgegenstandes einer gesuchten Person diese Person finden kann.
Allen Kindern hat es sehr viel Spaß bereitet, Ayla bei der Arbeit zu sehen. Neben Fina, die bereits seit mehreren Jahren als Schulhund arbeitet und ein fester Bestandteil in der Klasse ist, kennen die Kinder nun auch einen Schulhund der Rasse Hovavarth.
Auf Klassenfahrt konnten die Schülerinnen und Schüler die beiden Hunde beim gemeinsamen Spielen und Schnüffeln erleben.

Betriebspraktikum 2017

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 und  8 befindet sich zurzeit im Betriebspraktikum.

Das Betriebspraktikum dient zum Sammeln von Erfahrungen in den unterschiedlichen Berufsfeldern der Arbeitswelt.
Das Betriebspraktikum soll Einblicke in ein Berufsfeld vermitteln.

Die Dokumentation der Praktika erfolgt jeweils in einem Portfolio.

Besuch eines Bauernhofs

 

Am 15.3.17 konnte die Klasse 1-3 das Hofgut Hohenwald in Kronberg besuchen. Wie wird die Milch entnommen? Was passiert dann mit ihr? Wie werden die Kälber großgezogen? Was ist Sahne? Wie wird Butter hergestellt? ...und vieles mehr konnten die Schüler dort entdecken und erfragen.

Weihnachtsmarkt 2016

Kompo 7 vom 14.-15.12.2016

Mit der in der Jahrgangsstufe 7 angesiedelten Kompetenzfeststellung werden Schüler/-innen, ihre Eltern sowie die beteiligten Lehrkräfte für die anstehende Phase der beruflichen Orientierung sensibilisiert. Im Mittelpunkt von KomPo7 steht die Beobachtung und Beschreibung der sozialen, personalen und methodischen Kompetenzen der Schüler/-innen. An den festgestellten Kompetenzen sollen sich die weitere berufliche Förderung und Beratung der Schüler/-innen durch die Schule, die Eltern und die Agentur für Arbeit anschließen.

www.kompo7.de/aktuell/

Impressionen vom Weihnachtsmarkt 2016

 

Der 2. Advent zeigte sich in diesem Jahr von seiner schönsten winterlichen Seite. Die Sonne schien bei winterlichen Temperaturen.

Gemüsegärten für Pepenadores in Mexiko

Feldbergschüler unterstützen Projekt für Müllsammlerfamilien

Mit ihrem Projekt „Schau mal über’n Tellerrand“ sind die Idsteiner Feldbergschüler mit ihrem Verkaufsstand in diesem Jahr zum 19. Mal auf dem Idsteiner Weihnachtsmarkt vertreten. Die Grundidee: Ein soziales Projekt mit wirtschaftlichem Charakter, das von allen Lerngruppen der Feldbergschule getragen wird.

Die Schülerinnen und Schüler entscheiden sich gemeinsam für ein Projekt, das sie durch den Verkauf ihrer selbst hergestellten Produkte unterstützen wollen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf das Projekt „Gemüsegärten für Pepenadores in Mexiko“. Unter Pepenadores versteht man Menschen, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, verwertbaren Müll zu sammeln und zu verkaufen. Alle Familienmitglieder einschließlich der Kinder arbeiten täglich mindestens 10 Stunden auf einer Müllkippe, um auf einen Verdienst von etwa 1 bis 2 € zu kommen. Gleichzeitig müssen viele Familien an ihrem Arbeitsort auch leben. Der fehlende Zugang zu Bildung und Basisinfrastruktur sowie die gesundheitlichen Risiken durch hohe Schadstoff-belastung der unmittelbaren Umgebung und der dadurch verseuchten Nahrungsmittel gehören zu den größten Schwierigkeiten. Das Projekt wird in der Stadt Oaxaca durchgeführt, die in dem gleichnamigen Bundesstaat am Pazifischen Ozean liegt. Die Stadt ist als bedeutende Ausgrabungsstätte bekannt, sehr viele Menschen leben dort aber in Slums unter der Armutsgrenze.

Ziel des Projektes ist es, die Lebensbedingungen der Menschen, die am Rand der Müllkippen leben müssen, zu verbessern. Durch das Anlegen von Gärten mit frischem Gemüse können sich die Familien selbst und gesund versorgen. Außerdem haben sie durch den Verkauf ihrer selbst angebauten Nahrungsmittel eine neue Einnahmequelle. Die Kinder können die Schule besuchen, anstatt auf der Müllkippe zu arbeiten.

Die Feldbergschüler möchten mit dem Erlös aus ihrem Weihnachtsmarktstand das Anlegen eines Gemüsegartens an einer Schule mit 200 Schülern finanzieren. Hinzu kommt ein Wurm-Starter-Set, um das Gemüse auf unbelasteten Böden anzubauen. Dazu werden 10-15 kg Würmer sowie Wurmkisten gebraucht. Vervollständigt wird die Unterstützung durch Schulungen in den Bereichen Organic Farming, Recycling und Ernährung.

In diesem Jahr arbeitet die Feldbergschule mit dem gemeinnützigen Verein „Terra Tech Förderprojekte e.V.“ aus Marburg zusammen. Ein ehrenamtliches Team des Vereins hat die Schülerinnen und Schüler in Idstein besucht, um sie aus erster Hand mit Projektinformationen zu versorgen und ihnen zu zeigen, wie mit Plastikmüll gestrickt wird und aus Verpackungen Wände für eine Hütte entstehen.

„Terra Tech Förderprojekte e.V.“ legt besonderen Wert darauf Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. In Mexiko erfolgt die Umsetzung des Projektes in enger Kooperation mit der Nichtregierungsorganisation „Solidaridad internacional Kanda“.  

Die Vorbereitungen für den Verkaufsstand der Feldbergschüler auf dem Idsteiner Weihnachtsmarkt laufen auf Hochtouren. In den letzten Wochen und Monaten ist im Rahmen der „Schulischen Produktion“ wieder ein vielfältiges Warenangebot entstanden. Selbstverständlich kann auch wieder ein Spenden-Maskottchen erworben werden.

Mit Blick auf das Projektthema beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen mit dem Land Mexiko. Dabei bekommen sie nicht nur einen Eindruck von den Schwierigkeiten des Landes und der dort lebenden Menschen, sondern lernen auch die kulturelle Vielfalt und landschaftliche Schönheit kennen. Denn neben der Entwicklung von Empathie und sozialem Denken ist auch das Kennenlernen fremder Länder und Kulturen ein wichtiges Ziel der Schule. Darüber hinaus bilden die Auseinandersetzung mit dem schweren Leben der Müllsammlerfamilien und unser Umgang mit Müll einen zentralen Schwerpunkt.  

Alle Lerngruppen haben ein Spezialthema ausgewählt, zu dem sie als Experten Informationen sammeln und anschaulich für die anderen Klassen aufbereiten, die sie sich in einer Präsentationswoche gegenseitig vorstellen.

Am Verkaufsstand gibt es die Gelegenheit, sich anhand des selbst erstellten Flyers einer Schülergruppe ausführlich über das Projekt zu informieren. Fragen können an die Weihnachtsmarktprojektgruppe gerichtet werden, die als Motor das Projekt initiiert und begleitet:

 

 

 

 

 

Produktvorstellung

Heute wurden die fertigen Produkte für den Weihnachtsmarkt vorgestellt. In den vergangenen Wochen haben unsere Schülerinnen und Schüler fleißig an den Unterschiedlichsten Produkten gearbeitet.Nun sind die Produkte fertig und werden in unseren Weihnachtsmarktstand für den Verkauf vorbereitet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf dem Idsteiner Weihnachtsmarkt. Neben unseren selbstgemachten Produkten, können auch Eindrücke und Informationen zu unserem Projekt betrachtet werden.

Thementag mit Terra Tech e.V.

Am 24.11.2016 fand der Thementag zu unserem Weihnachtsmarktprojekt statt. Dazu besuchte uns die Hilfsorganisation Terra Tech e.v. Die Schüler konnten bei der Präsentation einen genauen Eindruck von den Lebensumständen der Müllsammler in Mexiko erhalten. Zudem konnten unsere Schülerinnen und Schüler Ihre Fragen von den Experten beantwortet bekommen. Zum Schluss ersuchten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Arbeitsgruppen aus Müll etwas nützliches zu machen. Es entstanden Kleidung aus Müllsäcken und isolierte Hüttenwände.

Unser Flyer für den Weihnachtsmarkt 2016

Bundesweiter Vorlesetag 2016 – wir waren wieder als Vorleser dabei!

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative der Stiftung Lesen, der Deutschen Bahn und Die Zeit. Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Wir (Leonie Liebermann, Belana Bornwasser und Fr. Stapf) sind zum Vorlesen wieder an die Theißtalschule nach Niederhausen gefahren und haben dort in der Bibliothek der Klasse 1a zwei Geschichten von der wilden Mathilde (Die wilde Mathilde von Andrea Bræin Hovig) vorgelesen. Die Kinder haben ganz gespannt und neugierig zugehört. Wir hatten alle sehr viel Spaß! Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!!!

Startschuss ins Weihnachtsmarkt Projekt 2016 der Feldbergschule

Der Startschuss für den Weihnachtsmarkt 2016 ist erfolgt.

Dieses Jahr beschäftigen wir uns mit dem Thema:

Gemüsegärten für Pepenadores in Mexiko

Wie auch in den vergangenen Jahren wird der Erlös aus dem Verkauf unserer Produkte am Idsteiner Weihnachtsmarkt an eine Spendenorganisation übergeben.

 

 

Gütesiegel Berufsorientierung

Wir freuen uns über die erfolgreiche Rezertifizierung für das Gütesiegel Berufsorientierung für Schulen mit herausragenden Konzepten zur beruflichen Orientierung von Kindern und Jugendlichen.

Automechanika 2016

Am 15. September 2016 besuchte eine Lerngruppe die Automechanika in Frankfurt. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Berufsfelder rund um das Auto erlangen.

www.automechanika.com/

 

 

LWVkonkret zeigt die Feldbergschule

Abschlussplenum: Weihnachtsmarkt-Projekt 2015