Die Klassen 3/4a und b auf Klassenfahrt

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 3/4 a und b waren im Februar 2014 einige Tage im Umweltbildungszentrum Licherode.

Lea berichtet:

Hallo. Ich heiße Lea.

Ich war vom 04.03. bis 07.03.2014 mit den Klassen 3/4a und 3/4b in Licherode auf Klassenfahrt.Dort gab es ein Esszimmer, eine Küche, viele Schlafzimmer und noch viele weitere Sachen. An einem Tag waren wir im Gipsbruch. Er war 4 km von Licherode entfernt.

Zu Fuß dauerte es etwa eine Stunde. An einer Stelle gab es zwei Wege. Es gab den „Omaweg“ und den ,,brutalen Weg‘‘. Natürlich haben wir den ,,brutalen Weg‘‘ genommen. Da ging es richtig steil runter. Da war es so tief, dass man ausrutschen konnte. Etwas später waren wir endlich da. Die Betreuer Johannes und Maria erzählten uns, dass man im Gipsbruch Marienglas finden kann. Marienglas ist ein wertvolles Gestein. Wie viel Geld man dafür bekommen kann, haben sie uns aber nicht erzählt.                                                                       

Wenig später dann haben wir uns auf die Suche nach Marienglas gemacht. Wir haben ganz viel davon gefunden. Ich habe auch ein großes Stück von Marienglas gefunden. Da gab es auch eine Kletterstelle. Als wir im Gipsbruch fertig waren, gab es zwei Möglichkeiten zurück zum Schullandheim zu kommen. Eine Möglichkeit  war mit dem Schulbus zu fahren und die andere Möglichkeit war wieder zu laufen. Natürlich haben wir uns für die erste Möglichkeit entschieden. Wir sind im Schulbus zurück gefahren. Als wir angekommen sind, gab es erst mal „Zimmerruhe“. Später gab es dann zum Abendessen Pizza. Nach dem Abendessen sind wir in den Gruppenraum gegangen und haben gespielt, gemalt und gebastelt. Dann haben wir einen Film geguckt. Nach dem Film haben wir geduscht  und dann ging es ab ins Bett. Am nächsten Tag haben wir mit Speckstein gearbeitet. Danach sind wir ins „Unser Land“ gegangen.

 „Unser Land“ ist ein Abenteuerspielplatz. Dort gibt es ein Karussell das Netze hat und Reifenschaukeln. Aber das ist nicht alles. Es gibt es noch viele Abenteuer die man  erleben kann.

Am letzten Tag sind wir zurück in die Feldbergschule gefahren. Als wir gefahren sind, habe ich bis 1000 gezählt. Und ich habe es geschafft bevor wir da waren. Als wir angekommen sind, haben wir auf unsere Eltern gewartet und wurden abgeholt.

Das war mein Text über unsere Klassenfahrt nach Licherode. Hoffentlich hat er euch gefallen.

Text von Lea Krasniqi


 Dennis schreibt:

Wir sind auf Klassenfahrt ins Schullandheim nach Licherode  gefahren. Dort hatten wir ein Projekt über Steine. Wir haben viele Steine, wie zum Beispiel Sandstein oder Speckstein kennengelernt.

Gipsbruch

Im Gipsbruch hatten wir viel Spaß. Der Gipsbruch war riesig und wir haben Marienglas gefunden. Marienglas ist ein sehr toller Stein. Der Weg zum Gipsbruch war ein 4 km Wanderweg.

Die Zimmer in Licherode

Im Schullandheim in Licherode gibt es eine Küche zwei Aufenthaltsräume und ganz viele Schlafzimmer. Es ist sehr schön dort.     

Der Spielplatz in Licherode
Dort gibt es einen schönen Spielplatz. Der Spielplatz heißt „Unser Land“ und ist ein Abenteuerspielplatz
.

Es gibt auch ein kleines Lädchen in Licherode, das Linden -lädchen. Im Lindenlädchen gibt es Essen, Spielzeug und Krimskrams zu kaufen.

Insgesamt hat mir die Klassenfahrt gut gefallen. Wir hatten viel Spaß zusammen und ich freue mich schon auf die nächste Klassenfahrt.

Text von Dennis Seitz